“Die Kapazität - Leichte Stimmen kaufen im Shop für Kunst und Musik. Kernkrach Record Shop for Art and Music”

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
Kernkrach Vinyl 7Inch 10Inch Cassette CD ++Rarities++ New Arrivals Offers Other
Angebot der Woche/OFFER OF THE WEEK
Info
Die Kapazität
Leichte Stimmen
Order-Nr.: nlw023
Angebot : 15.00 Euro

nur 13.50 EURO
(incl. 19% Mwst.)

SOLD OUT!

CD   NLW   2009


Mit der CD „Leichte Stimmen“ von der Hamburger Band DIE KAPAZITÄT setzt
das Label NLW - Musik für gute Leute seine Reihe von
CD-Wiederveröffentlichungen bisher nur auf rarem Vinyl erhältlicher
Platten aus der Zeit der so genannten Neuen Deutschen Welle fort.

Nach
den erfolgreichen Veröffentlichungen „Atemlos“ (+ Bonus) von Matthias
Schuster und „Fakten sind Terror“ (+ Bonus) von ExKurs hat es (eher
zufällig) wieder eine Band getroffen, die auf dem Konkurrenz-Label
(Geisterfahrer, Chris Lunch…) veröffentlicht hatte.

DIE KAPAZITÄT
bestand etwa von 1979 – 1983 und veröffentlichte damals die LP „Leichte
Stimmen“ und die 12“EP „Bündig“, die beide (von Matthias Schuster
remastered) auf der CD zusammengefasst sind. Der Sound lässt sich am
einfachsten als New Wave beschreiben und bietet neben dem
Standardinstrumentarium (Gitarren, Bass, Schlagzeug) auch jede Menge
analoge Elektronik, wie sie damals gängig war (Korg, Roland, Casio…).
Musikalisch passte die Band perfekt auf das Konkurrenz-Label und lässt
sich mit ihren deutschen Texten ganz gut zwischen Geisterfahrer und
ExKurs einsortieren. Deutscher New-Wave-Sound vom Feinsten, der auch
Minimal-Electro-Freaks mit Stücken wie „Kleine Cryptik“ oder
„Blechspielzeug“ begeistern dürfte.

Wie es bei den NLW-Releases
üblich ist, hat die Band persönlich in hintersten Schubladen und Kisten
auf dem Dachboden gekramt und bisher unveröffentlichtes Bonusmaterial
aus den Jahren 1981-1983 zur Verfügung gestellt. Insgesamt 8
Studioaufnahmen, Demos und Livestücke gibt es zu hören, unter anderem
das für Minimal-Partys sicher bald gängige „Flieht den Wert“, ein echter
Knaller, der über 25 Jahre beinahe ungehört blieb.

Wie gewohnt
erscheint die CD in einer DVD-Hülle und mit 8-seitigem Booklet,
inklusive Liner Notes von der Band, jeder Menge Bildmaterial und für die
Freaks auch einer Auflistung des benutzten Instrumentariums. Das
gesamte Artwork orientiert sich natürlich an den Originalplatten.

Mit
„Leichte Stimmen“ liegt endlich ein bisher unterschätztes Album der
frühen deutschen New Wave/NDW-Zeit auf CD mit viel zusätzlichem Material
vor, das Fans beider Richtungen garantiert begeistern wird.